Suchen
Favoriten
Warenkorb

Metallskulpturen

Kaufen Sie eine Metallskulptur Carré d'artistes

Kauf von Metallskulpturen:

Carré d'artistes präsentiert Ihnen eine große Auswahl an Metallskulpturen. Metallskulpturen gibt es seit der Antike, sie sind aber vor allem typisch für die moderne und zeitgenössische Bildhauerei. 


Geschichte und Technik 

Metall ist eine Material, das für Skulpturen verwendet wird, genauso wie Holz, Marmor, Gips oder Kunstharz. Es gibt jedoch verschiedene Metalle, die sich nicht alle auf die gleiche Weise handhaben lassen und die nicht den gleichen historischen oder künstlerischen "Wert" haben. Gold zum Beispiel ist ein sehr edles Metall, das in der Bildhauerei kaum verwendet wird, außer für kleine Objekte aus der Königszeit, für die Aristokratie oder für die Kirche. Kupfer ist ein Metall, das in der Antike zur Herstellung von dekorativen Gegenständen und einigen Skulpturen verwendet wurde.

Aber es sind vor allem Bronze und Industriemetalle wie Eisen, Stahl, Aluminium, Zinn, Zement und Beton, die auch heute noch zur Herstellung von Metallarbeiten verwendet werden. Der Hauptvorteil der Verwendung von Metall in der Bildhauerei ist die Formbarkeit und Festigkeit des Materials. Es gibt verschiedene Verfahren und Methoden, um eine Skulptur aus Metall herzustellen: Gießen, Wachs, Wachsausschmelzverfahren, Meißel, Modellieren usw. Die meisten Skulpturen werden aus Metall gefertigt. 
 

Geschichte 
In der Antike war die Verwendung von Kupfer, Gold oder Bronze zur Herstellung von dekorativen Objekten üblich. Später wurden Skulpturen aus Metall eher selten.
Während der Renaissance und der klassischen Periode gab es hauptsächlich Bronzeskulpturen und Goldskulpturen, um königliche oder religiöse Macht darzustellen. Die Verwendung von Industriemetall, wie wir es heute verstehen, ist jedoch neu: Erst mit der industriellen und technischen Entwicklung tauchen metallisierte Skulpturen auf. Seitdem haben Bildhauer immer wieder Metalle in ihren Kunstwerken verwendet. 


Metall und zeitgenössische Kunst 

Die Moderne erneuerte ihre Sicht auf die Kunst und insbesondere auf die Bildhauerei. Viele Künstler verwenden nun relativ neue Metalle oder Metalle, die bis dahin wenig künstlerischen Wert hatten. Die Metallkunst entwickelte sich schnell und wurde in den verschiedenen Kunstrichtungen, die sich ihrer annahmen, unterschiedlich betrachtet. Die Verwendung von Metall in der Bildhauerei ist heute sehr verbreitet und entwickelt sich ständig weiter. 


Berühmte Metallbildhauer 

Es gibt eine große Anzahl moderner und zeitgenössischer Bildhauer, die Metall verwenden. Unter ihnen wird oft Richard Serra genannt. Seine Skulpturen sind oft groß und monumental, bleiben aber dem minimalistischen Stil verpflichtet, da nur sehr wenige Elemente integriert werden und nichts den Blick und die Perspektive stört. Darüber hinaus ist er für die hohe Qualität des von ihm verwendeten Stahls bekannt. In einem anderen Stil ist Giacometti ein Bildhauer, der häufig Metall verwendet: Seine unverkennbaren länglichen Figuren sind aus Bronze, Gusseisen oder manchmal auch aus Stahl gefertigt. Auch die Assemblagen von Jean Tinguely sind aus Metall gefertigt. Weitere Beispiele sind Louise Bourgeois, die viele ihrer Werke aus Metall herstellt, oder Alexander Calder, der seine aus Stahl gefertigten Skulpturen oft bemalt. Oder César, der einer der größten Bildhauer des 20. Jahrhunderts ist.

Bei Carré d'artistes entdecken Sie zeitgenössische Skulpturen aus Metall von zeitgenössischen Künstlern wie Frédéric Fortuné und Pablo Macias. 

Filtern

(13 Kunstwerke)

13 Kunstwerke

Sortieren

(Relevanz)

Unique art for...

Durch weiteres Surfen auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die helfen, Ihnen auf Ihre Interessenschwerpunkte abgestimmte Werbung anzubieten und Besucherstatistiken zu erstellen.