Suchen
Favoriten
Warenkorb

Pop-Art-Malerei

Ein Pop-Art-Gemälde bei Carré d'artistes kaufen

Carré d'artistes hat für Sie eine große Auswahl an Pop-Art-Gemälden zusammengestellt.
Der Pop-Art-Stil, eine wahre Modeerscheinung der 60er Jahre, lädt in eine lebhafte und farbenfrohe Welt vor dem Hintergrund der Popkultur ein.
Wenn Sie ein einzigartiges und originelles Pop-Art-Gemälde kaufen möchten, sind Sie hier richtig. 
Ob in einer Galerie oder auf unserer Website, in dieser Auswahl an Pop-Art-Gemälden werden Sie Ihr Glück finden.

Welches Pop-Art-Gemälde von Carré d'artistes?

Wenn Sie Andy Warhol mögen, wird Sie der Charme der Fantasiewelt von Kikayou nicht unberührt lassen, der mit Genuss Collagen und Spraydosen einsetzt, um Lucky Luke oder den Rosaroten Panther zu sublimieren! 
Schwingt Ihr Herz für Lichtenstein und seine Comics? Finden Sie dieses Pop-Art-Universum bei einem zeitgenössischen Künstler, Franck Lamboley, wieder, der mit seinen Acryldosen und Kartons Ikonen wie Star Wars, Batman und alle Superhelden Ihrer Jugend und von heute zu Ehren bringt.

Die Merkmale eines Pop-Art-Gemäldes  

Zwei grundlegende Merkmale: 

Das Spiel mit den Farben, da sie lebhaft sind und die Wahl der Maler auf Gelb fällt.
Die Integration der Pop-Art in die Popkultur, die oft Comicfiguren, Ikonen, Tiere und Marken wie Coca-Cola darstellt. 
Der Kauf von Pop Art-Gemälden ist nicht einfach, nehmen Sie sich einfach die Zeit, das richtige Gemälde auszuwählen, denn angesichts einer Reihe von schönen Werken wie diesen fällt es oft schwer, sich zu entscheiden. Deshalb begleitet Sie unser Service mit Ratschlägen und Empfehlungen. Und wenn Sie einen Künstler besonders gut verfolgen, empfehlen wir Ihnen ein von ihm signiertes Pop-Art-Gemälde.

Was ist Pop-Art-Malerei?

Eine kurze Geschichte der Pop-Art-Malerei

Die Pop-Art wurde Mitte der 1950er Jahre in Großbritannien geboren, stammt aber ursprünglich aus den USA, genauer gesagt aus New York, obwohl sie erst später dazu kam.
Die Pop-Art geht hauptsächlich auf die Bewegung des Abstrakten Expressionismus zurück, die von den Malern als zu kraus und überheblich angesehen wurde. 
Die Pop-Art-Künstler spiegeln ihre Sicht der Gesellschaft wider: Während die Engländer und Franzosen, wie z. B. César, eine kritische Botschaft über die konsumorientierte Gesellschaft, die durch den Kult des Bildes entsteht, verbreiten, nutzen die Amerikaner die Pop-Art, um die Idee der Massenproduktion für ein immer größeres Publikum durchzusetzen.

Pop-Art kommt vom englischen Wort "popular art", was im Deutschen mit "Volkskunst" übersetzt wird. Tatsächlich ist das Ziel der Pop-Art
ist die Entsakralisierung des Kunstwerks im Sinne einer Demokratisierung der Kunst: Das Kunstwerk ist nicht mehr einzigartig, die Leinwand wird vervielfältigt (man erinnere sich an Warhol, der seine Bilder im Dutzend malte). Es geht nicht mehr um edle oder seltene Themen, die Künstler holen sich ihre Inspiration aus der Konsumgesellschaft ihrer Zeit: Mickey Mouse oder Marilyn Monroe sind die bekanntesten Motive. Sie entnehmen ihre Motive auch der Werbegesellschaft. Wir erinnern uns an die Bilder von Warhol, der alltägliche Gegenstände aus dem Leben benutzte, wie z. B. die Campbell-Suppenpackung.

Diese lebhafte Kunst der 60er Jahre war ein echter Bruch mit der Kunst, wie sie früher verstanden wurde! Was meinen Sie, ist Kitsch? Umberto Eco wird übrigens sagen: "In der Pop-Art wird der Kitsch erlöst und in einen neuen Zustand ästhetischer Würde erhoben".
Ein farbenfroher Stil, Spiegel einer neuen Konsumgesellschaft.

Die Pop-Art entstand in den 1960er Jahren. Sie war mehr als eine Kunstbewegung und wurde zu einer echten Modeerscheinung, die bis heute anhält. In einer sich wandelnden Gesellschaft, die sich dem Konsum, der Industrialisierung und dem Kapitalismus zuwendet, beschließen einige Künstler, die Kunst zu demokratisieren und sie an die Popkultur zu richten. Die Leinwand explodierte vor Farben, die Gesichtszüge wurden vereinfacht und Darstellungen von Stars oder Werbeobjekten nahmen einen bevorzugten Platz ein.

Neue Techniken im Einklang mit dem industriellen Fortschritt

 In den 1960er Jahren entwickelten sich die Techniken weiter und die Künstler setzten auf neue Produkte, die auf den Markt kamen: Sie bevorzugten Acrylfarben, weil sie sehr schnell trockneten, und Siebdruck, weil sie Schablonen benutzten. Diese Techniken sind nun eher industriell. Das bringt ihnen die Kritik mancher ein, die in diesen Techniken nicht die edlen Materialien der Kunst erkennen. Das Ergebnis ist dynamisch: kräftige, primäre Farben, die sich von der Realität abheben, einfache Linien und manchmal grobe Verläufe, die auf Details verzichten.

 
Berühmte Pop-Art-Künstler

Andy Warhol und Roy Lichtenstein gelten als die Pioniere der Pop-Art :
Warhol, von Beruf Werbefachmann, erhebt die Populärkultur zur Kunst, man nennt ihn den "Pop-Papst", weil man ihn als Meister seines Fachs anerkennt. Jeder kennt seine Marilyn-Monroe-Serie, die heute in jedem Dekorationsgeschäft zu finden ist, weil sie so industrialisiert wurde und immer noch wird. Er machte die Fotografie im Siebdruckverfahren auf Leinwand zu seinem Markenzeichen.

Roy Lichtenstein wiederum entnimmt die Motive für seine Bilder den Comics. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen "möglichst oberflächlichen Stil" zu erreichen. Dennoch wird man in seinen Werken besorgte Charaktere und weinerliche Frauen bemerken, was seinen Pop-Art-Bildern eine sehr ausdrucksstarke Dimension verleiht.
 In der Kunstszene der Pop-Art gibt es viele Namen wie James Rosenquist, Marcel Duchamp, Jasper Johns, Lawrence Alloway, Eduardo Paolozzi, Robert Rauschenberg...

Amerikanische Pop Art vs. Englische Pop Art 

Es gibt Unterschiede zwischen der amerikanischen und der englischen Pop-Art. Die englische Pop-Art folgt den Entwicklungen der amerikanischen Gesellschaft, betrachtet sie aber mit mehr Distanz, vielleicht mit Demotionen und sehr wahrscheinlich mit Humor. Die amerikanische Pop-Art zeichnet sich durch Kultur und Unterhaltung, Medien und Konsum aus. Sie wird als das Ergebnis von Erfahrung angesehen, die Codes sind aggressiver und ästhetischer. 

Filtern

(2260 Kunstwerke)

2260 Kunstwerke

Sortieren

(Relevanz)

Unique art for...

Durch weiteres Surfen auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die helfen, Ihnen auf Ihre Interessenschwerpunkte abgestimmte Werbung anzubieten und Besucherstatistiken zu erstellen.