Suchen
Favoriten
Warenkorb

Ölmalerei

Ein Ölgemälde Carré d'artistes kaufen

Carré d'artistes bietet Ihnen eine große Auswahl an einzigartigen Ölgemälden, mit denen Sie den Reichtum der Ölmalerei erkunden können. 

Entdecken Sie die Emotionen, die durch die Interpretation dieser traditionellen Technik durch unsere Künstler wiedergegeben werden. Hier finden Sie unsere Auswahl an Ölgemälden!  

Ölgemälde kaufen, haben Sie Fragen zu unseren Kunstwerken? Unsere Kunstkuratoren beantworten Ihre Fragen gerne telefonisch unter 04 86 31 85 33 oder per Videokonferenz.

Was ist ein Ölgemälde?

Die Entstehung von Ölgemälden wird in der Regel dem mittelalterlichen Maler Jan Van Eyck zugeschrieben. 

Dies ist eine offizielle Urheberschaft, da die Künstler des 14. Jahrhunderts bereits verschiedene Rezepte auf der Grundlage von Eiweiß und Öl, das damals als Retuschierlack verwendet wurde, ausprobierten.

 Der von dem flämischen Maler vorgeschlagene Ansatz wurde von den Malern weitgehend übernommen. Auf einer Marmorplatte hatte der Maler die Idee, Farbpigmente mit einem trocknenden Öl (Lein- oder Walnussöl) zu mischen, um eine weiche Paste zu erhalten, die auf einen neuen Untergrund - die Leinwand - aufgetragen werden konnte.

Von da an fand diese Maltechnik aufgrund ihrer Noblesse und Komplexität Anklang. Große italienische Maler wie Tizian trugen zur Verbreitung dieser Kunstform bei. Die Ölmalerei galt als das Privileg des Impressionismus, da sie im 19. Jahrhundert die Norm darstellte.

Die Industrialisierung der Farbe in Form von Tuben markierte den Höhepunkt dieser Technik. Um im Freien zu malen, füllten die Künstler gewöhnlich Schweinebäuche mit der Ölmischung.
Diese Praxis war besonders anstrengend und die Kommerzialisierung der Tuben ermutigte die Maler dazu, nach draußen zu gehen, um ihre Kunst auszuüben.

Das Ölgemälde galt lange Zeit als die Malerei schlechthin, wird aber allmählich von der Demokratisierung der Acrylmalerei eingeholt.

Diese besitzt Qualitäten, die zeitgenössische Künstler ansprechen, die sich allmählich von Ölbildern abwenden, um von der kürzeren Trocknungszeit und der optimalen Konservierung des Kunstwerks zu profitieren.

Wie wird die Ölmalerei praktiziert?

Das Malen eines Ölgemäldes erfordert technisches Know-how und viel Geduld. Obwohl Öl die einzigartige Eigenschaft hat, dem Kunstwerk einen einzigartigen Seidenglanz zu verleihen, muss man wissen, dass die Haupteigenschaft dieser Farbe darin besteht, dass sie sehr langsam trocknet. Man sagt, sie härtet aus, weil der in der Luft enthaltene Sauerstoff eine chemische Reaktion auslöst, die die Schichten verfestigt.

Alles über Ölmalerei

 Künstler, die mit Ölfarben malen, müssen sich an strenge Regeln halten, da sie sonst Gefahr laufen, ihr Kunstwerk zu verfälschen und langfristig zu verändern. Sie müssen fett auf mager malen, d. h. sie müssen immer eine fettere Farbschicht auf die bereits aufgetragene auftragen. Eine neue, zu stark mit Terpentin verdünnte Schicht verhindert, dass die vorherige richtig trocknet, so dass eine harte Platte die alte überdeckt, was mit der Zeit zu Rissen und Verformungen führen kann.

Das Malen mit Ölfarben ist besonders schwierig, aber man kann mit dem Malen von Stillleben beginnen, um sich darin zu üben. 

 Die Künstler müssen also eine erste Schicht malen und dann mehrere Wochen warten, bis diese getrocknet ist, bevor sie das Ölbild fortsetzen können. Die heutige Generation praktiziert die "alla prima"-Methode, bei der das Bild in einem Zug gemalt wird.

Bei Carré d'artistes können Sie sich die Zeit nehmen, um die Ölgemälde auf Leinwand unserer Künstler zu bewundern, die Ihnen die ganze Feinheit und das Know-how offenbaren, die diese Kunst erfordert.
 

Die Vorteile der Ölmalerei 

Zeit: Man kann sich Zeit lassen, Änderungen vornehmen und Fehler korrigieren, ohne sich zu beeilen. 
Ölgemälde haben eine sehr gute Haltbarkeit über Jahre und sogar Jahrhunderte hinweg.
Diese Malerei ist historisch und edel, sie erinnert an große Namen der Kunstgeschichte. 
Ihre Kompositionen sind vielfältig, jede Art von Thema kann gemalt werden: Stillleben, Porträts, Landschaften, Genrebilder, historische Gemälde, abstrakte Gemälde...
Die Ergebnisse sind sehr schön (Glanz, Lasur, Lack...).


Die Nachteile der Ölmalerei 

Ihr Geruch ist stark, verschwindet aber mit dem Trocknen. 
Die Vorteile der Ölmalerei verleihen ihr also eine seltene und einzigartige Noblesse.
In unserem Online-Katalog finden Sie daher nur Ölgemälde, die auf hochwertiger Leinwand aus Baumwolle gemalt wurden.


Berühmte Maler und die Bewegung der Ölmalerei

Die bekanntesten sind die Brüder Van Eyck, wegen ihres sowohl technischen als auch künstlerischen Beitrags: Das Porträt des Arnolfini (1434) ist eines der ersten Werke in Öl auf Leinwand in Europa. 

Wir können Leonardo da Vincis Mona Lisa (1503-1506) oder Rembrandts Christus im Sturm auf dem See von Tiberias erwähnen.

Paul Cézannes Das Haus des Gehängten in Auvers-sur-Oise (1873), Van Goghs Sonnenblumen (1888) oder Claude Monets Seerosen sind berühmte Illustrationen. 

Wassily Kandinsky, führt die Ölmalerei mit Quadraten und konzentrischen Kreisen in eine moderne Wende zur Abstraktion.

Kasimir Malewitsch mit Gemalte Realität eines Fußballspielers (1915), oder Mark Rothko 1953 mit Color-Block Nr. 61 (Rust and Blue).

Filtern

(6107 Kunstwerke)

6107 Kunstwerke

Sortieren

(Relevanz)

Unique art for...

Durch weiteres Surfen auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die helfen, Ihnen auf Ihre Interessenschwerpunkte abgestimmte Werbung anzubieten und Besucherstatistiken zu erstellen.