Suchen
Favoriten
Warenkorb

Marinemalerei

Kaufen Sie ein Marinegemälde Carré d'artistes

Kauf von Marinegemälden: 

Carré d'artistes präsentiert Ihnen eine große Auswahl an Gemälden mit Meeresansichten.  Die Marinemalerei ist ein leicht erkennbares Genre der Malerei: Sie zeichnet sich durch die Darstellung des Meeres, von Schiffen und Booten, eines Hafens, von Wellen oder allem, was der Welt des Wassers nahekommt, aus. 

Marinegemälde bringen Ruhe in die Inneneinrichtung und versetzen Sie gleichzeitig in neue Länder. Holen Sie sich eine wahre Oase der Ruhe in Ihr Zuhause!
Lassen Sie sich mit diesen einzigartigen Kunstwerken an die Küste entführen, ohne Ihr Zuhause zu verlassen!

Kaufen Sie ein Marinegemälde Carré d'artistes: Unsere Kunstkuratoren stehen Ihnen telefonisch und per Videokonferenz zur Verfügung, um Sie bei Ihrer Auswahl zu unterstützen. 


Gemälde Meereslandschaften

Warum sollte man ein Gemälde mit einer Meereslandschaft kaufen?


Eine Studie des Europäischen Zentrums für Umwelt und Gesundheit zeigt, dass der Anblick eines Strandes oder einer Meeresküste positive Auswirkungen auf den Gemütszustand hat. 
Wenn Sie ein Gemälde der Meereslandschaft in Ihrer Wohnung aufhängen, z. B. über einem Sofa, können Sie eine Entspannungszone schaffen.

Marineblaue Dekoration für ein Zen-Haus
Eine schöne blaue Dekoration im Geist der Meeresküste. Wählen Sie das klein- oder großformatige Gemälde, mit dem Sie sich zu Hause wohlfühlen werden. Nehmen Sie sich die Zeit, das Meeresbild, das Ihnen Emotionen vermittelt, sorgfältig auszuwählen.  Natürlich können Sie Ihre Meinung je nach Jahreszeit und Trend ändern... 

Zeitgenössische Meeresdekoration für alle Räume 

Geschichte der Marinemalerei 

Die Geschichte der Meeresmalerei beginnt bereits in der Vorgeschichte, wo Schiffe bereits auf Wänden abgebildet wurden, und später auf Gefäßen während der Zeit des antiken Griechenlands. Im Mittelalter wurde das Meer in der Malerei dargestellt, wenn es für eine religiöse Erzählung notwendig war: Es war also kein eigenständiges Kunstgenre. Es war die flämische Malerei ab dem 16. Jahrhundert, die diesem Genre seinen ersten Ruhm verlieh. 

Es entstanden Panoramaansichten von großen Wasserflächen. Schiffe tauchten aus dem Wasser auf und begannen, das Meer mit ihren großen weißen Segeln zu füllen. Aber es ist tatsächlich das 17. Jahrhundert in den Niederlanden, das als das goldene Zeitalter der Seebilder gilt. 

Die Gemälde von Seeschlachten sind zahlreich und beeindruckend. Man findet auch Szenen von ruhigen Flüssen und Strömen. Durch die Malerei wird auch die Geschichte berühmter Schiffbrüche erzählt. Das 18. Jahrhundert setzt diese Entwicklung fort. 

Es ist die Zeit der großen militärischen Aktionen. Die Marinemalerei folgt dieser Bewegung, obwohl man zum Beispiel in Venedig gerne die Kanäle und die friedlichen Gondeln der Stadt darstellt. 

Im 19. Jahrhundert setzt sich das Genre fort und entwickelt sich mit den Schulen seiner Zeit weiter. Die Impressionisten verwischten die Landschaft, die Romantiker verliehen den Wasserflächen einen Hauch von Mystik etc. Auch Strandszenen tauchen auf.

Die Künstler wechseln nacheinander zwischen düsteren und unruhigen Darstellungen und ruhigen Darstellungen des Meeres. Im 20. Jahrhundert ist das Genre nicht verschwunden, hat aber an Ansehen verloren. Die Marinegemälde bleiben dennoch wichtig und viele moderne und zeitgenössische Künstler stellen das Meer in der Malerei dar. 


Berühmte Marinemaler

Die berühmtesten Meeresmaler findet man hauptsächlich zwischen dem 17. und dem 19. Vor dieser Zeit denkt man an Pieter Brueghel den Älteren, der neben Szenen aus dem Bauernleben auch Meeresbilder malte. Claude Gellée, genannt der Lothringer, ist ein französischer Maler, der für seine Hafenansichten bekannt ist, z. B. Port de mer au soleil couchant (Meereshafen bei Sonnenuntergang) (1639). 

In ähnlicher Weise malte Canaletto Meerespanoramen von Venedig. Später ist der französische Maler Claude Joseph Vernet für seine Meeresbilder berühmt. In England ist William Turner einer der großen Vertreter dieses Genres. Auch das 19. Jahrhundert hatte seine führenden Köpfe, wie Géricault mit seinem berühmten Floß der Medusa (1819) oder Monet, dank des wunderschönen Gemäldes Impression soleil levant (1872). Am anderen Ende der Welt, aber nicht weniger berühmt, ist Hokusais ikonische Große Welle von Kanagawa (1831), die beweist, dass das Meer ein wesentliches Element in der Malerei aller Epochen und aller Länder ist. 
 
Bei Carré d'artistes finden Sie zeitgenössische Gemälde von Meeresansichten und Meereslandschaften von Künstlern wie Éric Munsch, Franck Hébert , Bruno Klein,
Nicole Ortis-Bommarito und anderen.  

Filtern

(1778 Kunstwerke)

1778 Kunstwerke

Sortieren

(Relevanz)

Unique art for...

Durch weiteres Surfen auf dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies, die helfen, Ihnen auf Ihre Interessenschwerpunkte abgestimmte Werbung anzubieten und Besucherstatistiken zu erstellen.